Auch Unfälle ein großer Faktor

Unglaublich: So viele Staus werden auf Autobahnen durch Baustellen verursacht

+
Stau.

Jeder dritte Stau auf einer deutschen Autobahnen ist 2018 durch eine Baustelle entstanden.

Köln - Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über welche die Sender RTL und NTV am Donnerstag berichteten. Zu je einem weiteren Drittel waren zu hohes Verkehrsaufkommen und Verkehrsunfälle die Ursache für Staus.

Lesen Sie auch: Smart wird künftig in China gebaut

Im vergangenen Jahr wurden demnach bundesweit 866 Autobahnbaustellen gezählt. Die meisten Baustellen gab es in Nordrhein-Westfalen mit 337, gefolgt von Bayern mit 100. Die wenigsten Baustellen gab es im Mecklenburg-Vorpommern mit sechs und im Stadtstaat Berlin mit vier.

afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit 58 Jahren in den Ruhestand: Was Sie dabei beachten müssen

Mit 58 Jahren in den Ruhestand gehen: Wir sagen Ihnen, was Sie dabei beachten müssen - und wie der frühe Ausstieg aus dem Berufsleben gelingen kann.
Mit 58 Jahren in den Ruhestand: Was Sie dabei beachten müssen

Eine der bekanntesten Mode-Ketten Deutschlands schließt mehrere Filialen - acht Bundesländer betroffen

Eine in Deutschland sehr beliebte Mode-Kette schließt noch in diesem Jahr mehrere Filialen. Betroffen sind Geschäfte in acht Bundesländern.
Eine der bekanntesten Mode-Ketten Deutschlands schließt mehrere Filialen - acht Bundesländer betroffen

Sigmar Gabriel soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Deutschlands größtes Geldhaus steckt mitten in einem radikalen Konzernumbau. Tausende Stellen fallen weg. Für sein Kontrollgremium holt sich das Institut einen …
Sigmar Gabriel soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Dax tütet Wochenplus ein - Rekordhoch im Blick

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag sein Rekordhoch vom Mittwoch wieder ins Visier genommen. An den Vortagen waren Anleger nach der erreichten Bestmarke von …
Dax tütet Wochenplus ein - Rekordhoch im Blick

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.