Dezember wahrscheinlich

US-Notenbank signalisiert Leitzinsanhebung

+
Wagt die Präsidentin des Federal Reserve Board, Janet Yellen eine Zinsanhöhung? Foto: Jim Lo Scalzo

Washington (dpa) - Die US-Notenbank Fed hat in ihrem Sitzungsprotokoll einen klaren Hinweis auf eine Leitzinszinsanhebung im Dezember gegeben.

Die meisten Fed-Mitglieder hielten eine Zinserhöhung "relativ bald" für angemessen, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll (Minutes) zur jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses (FOMC) vom 1. bis 2. November.

Zudem hätten viele Mitglieder vor einer Überhitzung am Arbeitsmarkt gewarnt. Die Sitzung fand noch vor der US-Präsidentschaftswahl am 8. November statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

VW: Schnelles Aus für Verbrennungsmotor ist unrealistisch

Wolfsburg (dpa) - Politische Forderungen nach einem schnellen Aus für den Verbrennungsmotor sind nach Einschätzung von VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing …
VW: Schnelles Aus für Verbrennungsmotor ist unrealistisch

Immer noch wenig Bio auf Deutschlands Äckern

„Bio“ ist der neue Hype? Nicht in den Ställen und auf den Äckern der Bundesrepublik. Der Anteil der Bio-Landwirtschaft ist immer noch sehr gering.
Immer noch wenig Bio auf Deutschlands Äckern

Commerzbank: Fortschritte bei Stellenabbau

Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank kommt bei ihrem Stellenabbau auch über Altersteilzeitangebote voran.
Commerzbank: Fortschritte bei Stellenabbau

„Immobilien-Boom“: Mieten steigen immer weiter

Die Mietpreise in Deutschland steigen - und es scheint kein Ende in Sicht. In Großstädten stiegen die Mieten im ersten Halbjahr 2017 durchschnittlich um fast 6 Prozent.
„Immobilien-Boom“: Mieten steigen immer weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.