Angriff unter der Gürtellinie

US-Präsident Trump bezeichnet Notenbanker als "Dummköpfe"

+
Nach Ansicht von Donald Trump ist er ein "Dummkopf": US-Notenbankchef Jerome Powell. Foto: Susan Walsh/AP

Washington (dpa) - Die Angriffe von US-Präsident Trump auf die amerikanische Notenbank Fed gehen immer mehr unter die Gürtellinie. In einem Twitterbeitrag vom Mittwoch bezeichnete Trump die Zentralbanker als "Dummköpfe".

Notenbankchef Jerome Powell und seine Kollegen seien "naiv". Hintergrund ist einmal mehr das aus Sicht von Trump zu hohe Zinsniveau in den USA, das seiner Meinung nach auf das Konto der Notenbank geht.

Trump forderte die Federal Reserve auf, die Leitzinsen auf null zu senken - oder sogar noch niedriger festzusetzen. Sodann solle man damit beginnen, die Schulden zu refinanzieren. Vermutlich bezieht sich Trump auf die Staatsschulden der USA von mehr als 22 Billionen US-Dollar. Es liege an der Naivität Powells, dass die USA nicht das tun könnten, was andere Länder bereits täten. Die einmalige Gelegenheit, zu viel günstigeren Zinsen umzuschulden, verpassten die USA wegen "Dummköpfen", so Trump.

Die USA weisen unter den Industrieländern tatsächlich ein recht hohes Zinsniveau auf. Das liegt jedoch nur zum Teil an der Geldpolitik der Fed. Andere Faktoren, die für höhere Kapitalmarktzinsen der USA sprechen, sind das höhere Wirtschaftswachstum und die höhere Inflation.

Trump-Tweet

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Proteste bei IAA gehen weiter: Aktivisten legen Verkehr auf Autobahnen lahm

Die Proteste auf der IAA werden deutlicher. Am Samstag haben sich nach Angaben der Veranstalter 25.000 Menschen zu einer Sternfahrt versammelt.
Proteste bei IAA gehen weiter: Aktivisten legen Verkehr auf Autobahnen lahm

Proteste vor der IAA: Tausende fordern die Verkehrswende

Vor den Toren der Internationalen Automobilausstellung fordern Tausende Menschen eine klimafreundliche Verkehrspolitik. Die Proteste in Frankfurt richten sich aber nicht …
Proteste vor der IAA: Tausende fordern die Verkehrswende

IAA 2019: Präsident des VDA trotz massiver Proteste positiv

Die IAA 2019 in Frankfurt wird zum PR-Desaster für die Konzerne. Doch der Präsident des VDA ist guter Dinge, denn die Besucherzahlen sind gut. 
IAA 2019: Präsident des VDA trotz massiver Proteste positiv

EU-Finanzminister für simplere Schuldenregeln in Europa

Klarere Budgetvorgaben, mehr Klimaabgaben. Die EU-Finanzminister stecken bei ihrem informellen Treffen in Finnland Prioritäten für die nächsten Monate ab. Die …
EU-Finanzminister für simplere Schuldenregeln in Europa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.