Bei 18- bis 24-Jährigen

US-Studie: Dieses Medium läuft Facebook den Rang ab

+
Snapchat macht Facebook ordentlich Konkurrenz.

Facebook ist das beliebteste Medium in den USA - noch. Denn ein Medium ist vor allem bei den Jüngeren immer beliebter. Twitter hat keine Chance.

Washington - Der Messaging-Dienst Snapchat läuft Facebook bei jüngeren Nutzern in den USA zunehmend den Rang ab. Zwar sei Facebook nach wie vor die beliebteste Online-Plattform in den USA, wie das Washingtoner Institut Pew Research Center am Donnerstag mitteilte. 68 Prozent aller US-Bürger nutzen demnach das weltgrößte Online-Netzwerk.

Bei den 18- bis 24-Jährigen hat Snapchat den Marktführer aber fast eingeholt: 78 Prozent der US-Bürger in dieser Altersgruppe nutzen den Dienst laut der Studie, Facebook kommt demnach auf 80 Prozent. Facebooks Online-Bilderdienst Instagram wird den Angaben zufolge von 71 Prozent der US-Bürger im Alter zwischen 18 und 24 Jahren genutzt.

Wichtiges Urteil für WhatsApp-Nutzer: Diese Daten darf Facebook nicht sammeln

Twitter liegt laut dem Pew-Instut weit abgeschlagen hinter den führenden Online-Plattformen. Nur 24 Prozent aller Internetnutzer in den USA können sich demnach für den Kurzbotschaftendienst erwärmen.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax wieder über 11.200 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Neue Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges haben den Dax am Freitag über die Marke von 11.200 Punkten katapultiert.
Dax wieder über 11.200 Punkte

Volkswagen will bundesweite Wechselprämie für ältere Diesel

Von Verkehrsminister Scheuer kommt schon großes Lob. VW prüft eine bundesweite Wechselprämie für Diesel ab Euro 4. Dies allerdings zeitlich befristet und nur in 15 …
Volkswagen will bundesweite Wechselprämie für ältere Diesel

Jobabbau und weniger Gewinn bei Tesla

Beim Elektroautopionier Tesla kehrt einfach keine Ruhe ein. Firmenchef Elon Musk rechnet mit weniger Gewinn und will mit Entlassungen die Kosten senken. Das kommt bei …
Jobabbau und weniger Gewinn bei Tesla

„Auftreten dieses Marktes schmerzt“: Aldi-Kunde rechnet öffentlich mit Filiale ab

Auf Facebook rechnet ein Kunde mit einer Filiale von Aldi ab. Er hat sich genau angesehen, was bei dem Laden in seiner Nachbarschaft alles falsch läuft.
„Auftreten dieses Marktes schmerzt“: Aldi-Kunde rechnet öffentlich mit Filiale ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.