Kampf gegen den Klimawandel

Frankreichs Präsident Macron fordert grüne Finanzmärkte

+
Fordert eine größere Verantwortung der Finanzmärkte im Kampf gegen den Klimawandel: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Foto: Rajesh Kumar Singh/AP

Brüssel (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron fordert eine größere Verantwortung der Finanzmärkte im Kampf gegen den Klimawandel.

Wir müssen klarmachen, dass Finanzen für das Gemeinwohl da sind, sagte Macron bei einer Konferenz in Brüssel. Bislang würden klimafreundliche Projekte oft durch öffentliche Gelder gefördert, sagte Macron weiter. "Wir müssen zu einem Mix aus privatem und öffentlichem Investment kommen."

Die EU-Kommission hatte unlängst einen Plan vorgestellt, wonach umweltfreundliche Geldanlagen und Investitionen künftig stärker gefördert werden sollen. Geplant ist etwa ein EU-Label für grüne Finanzprodukte.

Zudem könnten unter Umständen etwa die Kapitalanforderungen für Banken gelockert werden, wenn sie Kredite für nachhaltige Projekte vergeben. Außerdem sollten klimabezogene Risiken von Investments transparenter werden. "Frankreich unterstützt die Kommission hier vollständig", sagte Macron weiter.

Aus Sicht der Brüsseler Behörde sind deutlich größere finanzielle Anstrengungen nötig, um etwa die Ziele aus der Paris-Klima-Vereinbarung zu erfüllen. Die EU will hier ihre Treibhausgase bis 2030 um 40 Prozent verglichen zu 1990 senken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bierpreis deutlich gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Verbraucher müssen in diesem Sommer für Bier deutlich tiefer in die Tasche greifen. Im Juni lagen die Preise für den Gerstensaft um 4,1 Prozent über …
Bierpreis deutlich gestiegen

Immer mehr Bio-Lebensmittel vom Discounter

Aldi, Edeka und Co. haben sich bereits rund zwei Drittel des Bio-Marktes gesichert. Und sie geben weiter Gas. Den Verbrauchern gefällt das. Doch viele Naturkosthändler …
Immer mehr Bio-Lebensmittel vom Discounter

Alle wollen freien Handel - zu ihren Bedingungen

Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich. Am …
Alle wollen freien Handel - zu ihren Bedingungen

Trend zur Rückkehr in den Osten verfestigt sich

Leipzig (dpa) - Der Trend der Rückkehr von Ostdeutschen in ihre einstigen Wohnorte hat sich in den vergangenen Jahren aus Expertensicht verfestigt.
Trend zur Rückkehr in den Osten verfestigt sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.