Baukastenprinzip

VW baut ab 2019 in Zwickau erstes Elektromodell

+
Zwickau der erste Standort der Marke Volkswagen für das neue Elektroauto: Foto: Uli Deck/Symbolbild

Zwickau (dpa) - Volkswagen will in seinem Zwickauer Werk von 2019 an ein Elektrofahrzeug nach dem sogenannten Modularen Elektrobaukasten (MEB) fertigen.

Damit sei Zwickau der erste Standort der Marke für das neue Verfahren, teilte Volkswagen Sachsen mit.

Bereits im vergangenen Herbst war aus dem VW-Betriebsrat zu hören gewesen, "dass die beiden ersten Fahrzeuge, die auf dem vollelektrischen Modularen Elektrobaukasten basieren, in den Werken Zwickau und Wolfsburg gebaut werden". Darauf hätten sich Vorstand und Betriebsrat geeinigt, hieß es damals.

2016 rollten in Zwickau insgesamt 282 000 Fahrzeuge der Marken Golf Passat und Variant vom Band. Dort werden zudem Bentley-Karosserien gefertigt und nach England geliefert. Bis zum Jahresende laufen den Angaben zufolge die Vorbereitungen für die Fertigung von Karosserien für den Lamborghini Urus ab 2018.

"Die notwendigen Weichen zur weiteren Steigerung der Effizienz in Sachsen sind insgesamt gestellt - jetzt geht es an die konsequente Umsetzung", sagte VW-Markenchef Herbert Diess.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada

Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada

Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen

Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen

Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen

Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen

Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.