Bundesverkehrsminister spricht über Einigung

VW: Dieselprämie ab sofort in ganz Deutschland? 

+
Volkswagen: Bis zu 9000 Euro stehen einem VW-Kunden nun beim Autokauf zu. 

Der Autohersteller VW verbessert offenbar sein Umtausch-Angebot. Einem Medienbericht zufolge können bald alle Deutschen ihren alten VW-Diesel umtauschen. 

Wolfsburg - Offenbar ist der VW-Konzern in der Diesel-Affäre zu weiteren Zugeständnissen bereit. Nach intensiven Verhandlungen zwischen VW-Chef Herbert Diess und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) weitet das Unternehmen wohl das eigene Angebot der Diesel-Wechselprämien aus.

Statt wie bisher nur in 15 Intensivstädten sollen nun alle Fahrzeughalter die Chance bekommen, ihren alten Diesel umzutauschen. Wie genau das VW-Angebot für alle Kunden aussehen soll, ist im Detail noch nicht besprochen. Allerdings soll sich der Deal nach Informationen der Bild sehr an seinem Vorgänger orientieren. 

Konkret bedeutet dies, dass die bisherige modellabhängige Staffelung von 500 bis 9000 Euro erhalten bleibt. Außerdem kann jeder Besitzer eines Euro-4 oder Euro 5-Diesels diesen zurückgeben und gegen einen saubereren eintauschen.  

Andreas Scheuer appelliert an Konkurrenz

Beinahe euphorisiert zeigt sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vom erzielten Deal. „Damit ist der größte deutsche Autokonzern der erste Anbieter, der allen Dieselbesitzern in Deutschland ein richtig gutes Tauschangebot für sauberere Autos macht“, sagte der CSU-Politiker der Bild.

Auch interessant: Bürgermeister fährt mit BR durch Schneechaos - und vergisst wichtiges Detail

Darüber hinaus nutzt Scheuer das Entgegenkommen des Automobil-Konzerns direkt für einen Appell an die eigentliche Konkurrenz: „Ich hoffe, dass auch die anderen Autohersteller für solche guten News im Sinne ihrer Kunden sorgen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bei Brexit denkt Deutsche Industrie an Schadensbegrenzung

Deal oder No Deal - das ist die Frage beim Brexit, die sich gerade auch viele deutsche Firmen stellen. Egal, wie es ausgeht: Der Schaden ist groß. Auch Jobs in …
Bei Brexit denkt Deutsche Industrie an Schadensbegrenzung

Börsenflaute nagt weltweit am Geldvermögen der Menschen

Frankfurt/Main (dpa) - Vorläufiges Ende eines Booms: Erstmals seit der Finanzkrise 2008 ist das Vermögen der Menschen weltweit nach Berechnungen des …
Börsenflaute nagt weltweit am Geldvermögen der Menschen

Gespannte Ruhe am Aktienmarkt vor Fed-Zinsentscheid

Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed bewegt sich der Dax bislang nur wenig. Der deutsche Leitindex rückte gegen Mittag um 0,11 Prozent vor …
Gespannte Ruhe am Aktienmarkt vor Fed-Zinsentscheid

Mehrweg-Flaschen im Getränkeregal weiter auf dem Rückzug

Bergeweise Verpackungs- und Plastikmüll sehen viele Bürger als wichtiges Umweltproblem. Getränke tragen dazu viel bei - trotzdem hat der Einweg-Anteil weiter zugenommen. …
Mehrweg-Flaschen im Getränkeregal weiter auf dem Rückzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.