Nach jahrelangem Streit

Weiterbau von Autobahn 143 bei Halle beginnt

+
Die Westumfahrung von Halle der Autobahn 143 endet in einem Feld. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Die einen sehen schützenswerte Natur gefährdet. Die anderen wollen eine Verkehrsentlastung für Halle. Nach jahrelangem Gerangel soll die Autobahn 143 zu Ende gebaut werden. Am Dienstag geht es los.

Salzmünde (dpa) - Die knapp 13 Kilometer große Lücke der Autobahn 143 westlich von Halle wird geschlossen. Am Dienstag soll der Weiterbau des noch offenen, nördlichen Abschnitts zwischen den Autobahnen 14 und 38 bei Salzmünde im Saalekreis starten, wie das Verkehrsministerium in Magdeburg mitteilte.

Zum Spatenstich (15.00 Uhr) werden unter anderen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff und Verkehrsminister Thomas Webel (beide CDU) erwartet. Das südliche, rund neun Kilometer lange Teilstück der Trasse ist seit 2004 fertig. Jahrelang wurde um den Weiterbau des noch fehlenden Abschnitts gestritten.

Unter anderem klagte vor mehr als zehn Jahren der Naturschutzbund Deutschland gegen das Projekt, weil er seltene Tiere und Pflanzen in dem Gebiet gefährdet sah. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig gab dem später Recht. Das Land besserte seine Pläne nach. So wurde etwa ein rund 300 Meter langer Tunnel mit modernster Lüftungstechnik nachjustiert, um den streng geschützten Lebensraum zu entlasten.

Das Vorhaben ist das letzte Teilstück des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit 13, das bereits in den 1990er Jahren beschlossen wurde. Mit dem Bau der noch offenen Strecke werde die Schleife um Halle und Leipzig zusammengefügt und somit der Stadtverkehr entlastet, so das Verkehrsministerium.

Nach den Plänen des Landes soll der Verkehr über die A 143 ab 2025 rollen. Für die anstehenden Bauarbeiten sind rund 350 Millionen Euro vorgesehen. Die letzte Klage gegen das Projekt wurde im Sommer abgewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

160 neue Windräder auf dem Meer - Politik bremst Wachstum

An Land ist der Ausbau der Windenergie schon fast zum Erliegen gekommen, auf See steht eine ähnliche Entwicklung bevor. Die Windkraftlobby fordert von der Politik, die …
160 neue Windräder auf dem Meer - Politik bremst Wachstum

Wie viel Teuerung ist gut? EZB-Strategie auf dem Prüfstand

Europas Währungshüter haben ein Problem. Seit Jahren erreicht die EZB ihr zentrales Ziel nicht - obwohl sie Unmengen billiges Geld in die Märkte pumpt. Die Diskussion …
Wie viel Teuerung ist gut? EZB-Strategie auf dem Prüfstand

Spielwarenbranche entdeckt die Nachhaltigkeit

Spielsachen halten oft nicht lange. Sie gehen schnell kaputt oder werden den Kindern langweilig. Jetzt will die Branche nachhaltiger werden.
Spielwarenbranche entdeckt die Nachhaltigkeit

USA: Es gibt keine Fristen im Handelsstreit mit der EU

Die USA geben sich in Davos zuversichtlich bei den weiteren Verhandlungen im Handelsstreit mit der EU. Zölle vor allem auf US-Autoimporte aus der EU bleiben aber eine …
USA: Es gibt keine Fristen im Handelsstreit mit der EU

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.