"Caravan Salon"

Weltgrößte Campingmesse startet in Düsseldorf

+
Letzter Schliff: Mitarbeiter reinigen auf dem Stand des Herstellers Dethleffs die Frontscheibe Globetrotter XLi Premium. Foto: Bernd Thissen

Düsseldorf - Die größte Campingmesse der Welt hat in Düsseldorf für das Publikum ihre Tore geöffnet. Zum diesjährigen "Caravan Salon" wird wieder ein großes Interesse erwartet. In den vergangenen Jahren kamen jeweils rund 200 000 Besucher. Mehr als jeder zehnte kam aus dem Ausland, vor allem den Niederlanden.

Camping auf vier und mehr Rädern liegt im Trend. Die Branche rechnet auch im laufenden Jahr wieder mit deutlich steigenden Zulassungszahlen. Bei der Messe sind mehr als 2000 Fahrzeuge zu sehen - vom einfach ausgestatteten Caravan-Anhänger für knapp 5000 Euro bis zum Luxus-Wohnmobil für mehr als eine Million Euro. Die Messe dauert bis zum 4. September.

Caravan Salon

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.